Skisprungschanze Ramsau am Dachstein

Ramsau am Dachstein

Nordisch | Langlauf

Die Sprunganlage (90 m) bietet Spezialspringern und Nordischen Kombinierern das ganze Jahr über optimale Trainingsbedingungen. Ein Sessellift, eine TV-geeignete Flutlichtanlage sowie zwei Schanzen mit Mattenbelegung für den Nachwuchsbereich (W30 und W15) befinden sich im Schanzengelände. 

Kunststoffmattenbelag mit Besprengelungsanlage zum Benetzen der Aufsprungmatten mit Wasser und Anlaufporzellanspur mit permanenter Berieselung des Anlaufes für den Sommerbetrieb.
 

Schanzenprofil

  • Einsesselliftanlage zum obersten Punkt des Schanzenanlaufes
  • Flutlichtanlage: fernsehtauglich (1000 Lux)
  • Auslastung: ca. 170 Betriebstage mit 50.000 Sprüngen jährlich
  • Gesamtlänge der Anlage: 311,35 Meter
  • Anlauflänge: 87 Meter
  • Tischneigung: 11°
  • Durchschnittliche Anlaufgeschwindigkeit: 86 km/h
  • Bei guten Bedingungen sind Sprünge bis über 100 Meter möglich
  • Markierung blau P-Punkt 70m (Beginn der Landestrecke) rot K-Punkt 90m (Konstruktionspunkt) gelb 100m rot-weiss-rot Sturzlinie
  • Schanzentischhöhe: 3 Meter
  • Höchster Luftstand: ca. 5 Meter
  • Höhenunterschied: 102 Meter


Mattenbelag

  • Anlauf für Sommerbetrieb:
    Kunststoffmattenbelag mit Besprengelungsanlage zum Benetzen der Aufsprungmatten mit Wasser und Anlaufporzellanspur mit permanenter Berieselung 
  • Anlauf mit Schneehaltenetzen für Winterbetrieb:
    Bespannung der gesamten Mattenfläche inkl. Beschneiung mit Hochdruckanlage 60m³ Wasserverbrauch/h- Dauer: rund 30 Stunden bei ca. -8°C- Schneemenge: 2.250 m³
  • Auflage am Aufsprung ca. 35 cm
  • Auflage am Anlauf ca. 20 cm
  • Abdeckung des Anlaufes bei Schneefall (Arbeitsersparnis) 
  • Präparierung: Aufsprung mit Windenpistenraupe, Anlauf mit Anlaufspurfräsgerät.Daher auch im Winter Bereitstellung der Anlage für Training und Wettkampf mit Weltcup Bedingungen.


Kontakt

Skisprungschanze Ramsau am Dachstein
Ramsau 319
8972 Ramsau am Dachstein