Paula Grogger Museum

Öblarn-Niederöblarn

Ausflugsziele im Sommer | Museum

Besuchen Sie das Heimathaus der berühmten Dichterin Paula Grogger, welche am 12. Juli 1892 in Öblarn als Tochter eines Eisen- und Maschinenhändlers geboren wurde. Zunächst besuchte sie in Salzburg die Lehrerinnenbildungsanstalt der Ursulinen und trat hernach in den Schuldienst, den sie in Wörschach, Schladming, Niederöblarn und Öblarn versah.

Schon früh begann sie zu schreiben. Den literarischen Durchbruch schaffte sie mit dem zwischen 1918 und 1925 verfassten Roman „Das Grimmingtor“. Das zweite bedeutende Werk Groggers war die dramatische Dichtung „Die Hochzeit“, die erstmals im Jahr 1936 in Öblarn aufgeführt wurde.

 

Die Räume im Erdgeschoss und im ersten Stock werden dem Besucher im Originalzustand, so wie sie von Paula Grogger bewohnt wurden, präsentiert. Im Dachgeschoss hat die Festspielgemeinde Öblarn einen Ausstellungsraum mit einer Dokumentation über das Leben und das Werk der Dichterin eingerichtet.

 

Das Groggerhaus ist sonntags von 10:00 bis 11:30 Uhr und nach telefonischer Terminvereinbarung unter 0676 9134464 (Leiter Frau Ilse Rietzinger, info@paulagrogger.at) geöffnet.

 





Kontakt

Paula Grogger Museum
Öblarn 95
8960 Öblarn