Endlich Ruhe.

Fernab von der Hektik des Alltags, sind die Sölktäler der ideale Ort, um zur Ruhe zu kommen und neue Kraft zu schöpfen. Hier gibt es keine Massen, hier gibt es nicht einmal Seilbahnen, dafür einsame Almen, prächtige Gipfel und kristallklares Wasser. Atmen Sie tief durch und genießen Sie die Frische der Luft, erleben Sie die ursprüngliche Schönheit dieser Region. Endlich Urlaub, endlich ankommen – endlich Ruhe.

 „Das Ganze ist äußerst schön und ich konnte mich nicht satt sehen. Die Ruhe in der großen Natur hat den höchsten Reiz und ich gestehe es, hier möchte ich jeden Sommer in Einsamkeit vierzehn Tage verleben.“

Schon Erzherzog Johann von Österreich (1782–1859) wusste die Abgeschiedenheit und die Idylle der Sölktäler zu schätzen. Schön, dass sich seit seinen Urlauben in der Steiermark kaum etwas verändert hat – vor allem nicht: die Ruhe.


NATURPARK: PRÄDIKAT ERHALTENSWERT

Malerische Bergdörfer, sanfte Almböden, wilde Gebirgsbäche und beeindruckende Gipfel prägen den Charakter der Sölktäler, die auf einer Gesamtfläche von 288 km² auch den Rahmen für einen der sieben steirischen Naturparke bilden. Diese Auszeichnung ist auch der Nachweis für einen gesunden Lebensraum für Menschen, Tiere und Pflanzen, in dem Traditionen gepflegt werden und Gutes bewahrt wird.

 

Naturpark seit 1983 • Naturpark des Jahres 1997 • Gesamtfläche von 288 km² • 25 bewirtete Almen • Mehr als 40 Gipfel über 2.000 Meter • 23 Bergseen und 10 Wasserfälle • 24 Stunden Erholung pro Tag