Der Grimming

  • Er ist 2.351 m hoch.
  • Er galt früher als höchster Berg der Steiermark
  • Er ist der höchste freistehende Berg Europas
  • Er trennt das Ennstal vom Salzkammergut
  • Er besteht zum großen Teil aus Dachsteinkalk
  • Er ist eines der beliebtesten Fotomotive der Region
  • Er wird auch dich in seinen Bann ziehen…

 

Der zwischen Ennstal und Salzkammergut aufragende mächtige Gebirgsstock begrüßt dich schon von weitem, wenn du von Osten in die Schladming-Dachstein Region anreist.  Auf drei Seiten steil abfallend und nach Westen hin eher sanft auslaufend, bäumt sich der Grimming  unvermittelt aus den moorigen Ebenen auf.

Viele Erzählungen und Volkssagen ranken sich um den majestätischen Berg. Die häufigsten sind wohl die um das Grimmingtor. Südwestlich des Hauptgipfels befindet sich dieses sagenumwobene steinerne Tor mit 50 Meter Höhe und 15 Meter Breite, welches sich den Erzählungen nach nur einmal im Jahr für kurze Zeit öffnet und im Inneren Schätze und Gold birgt. Wem es gelingt einzutreten, es aber - geblendet von all dem Reichtum -  verabsäumt rechtzeitig wieder ins Freie zu gelangen, bleibt ein Jahr im Inneren des Berges gefangen.

Bekannt wurde das Grimmingtor aber durch den Erstlingsroman „Das Grimmingtor“ der Schriftstellerin und Dichterin Paula Grogger aus Öblarn (1892-1984).

 

Aufstieg Sommer

Die Besteigung des Grimmings erfordert unbedingt Trittsicherheit und Schwindelfreiheit sowie beste alpine Ausrüstung, alpine Erfahrung und Kondition!

Aufstieg über das Multereck: Vom Ausgangspunkt Grimminghütte. Kletterstellen mit Leitern und Seilsicherung.
Aufstieg: 5 Stunden

Aufstieg über den Südost-Grat: Vom Ausgangspunkt Grimminghütte. Schwierigster Aufstieg - markierte, nicht gesicherte, Klettertour
Aufstieg: 4 Stunden

Aufstieg über Klachau: Ausgehend vom Ortsteil Kulm. Kletterstellen mit Seilsicherung
Aufstieg: 4 Stunden

Grimminghütte

Vom Schloss Trautenfels führt ein gemütlicher Wanderweg vorbei an der Ausgrabungsstätte der evangelischen Kirche Neuhaus zur bewirtschafteten Grimminghütte. Gehzeit: 1 Stunde
Von der Grimminghütte besteht auch noch die Weiterwandermöglichkeit auf den Tressenstein. Gehzeit: 45 Minuten