Superbrands Austria 2018

Schladming-Dachstein als internationale Top-Marke ausgezeichnet

Seit mehr als zehn Jahren tritt die Urlaubsregion Schladming-Dachstein als einheitliche Destination am international hart umkämpften Tourismusmarkt auf. Als eine der stärksten Marken der Branche sind wir nun mit dem Gütesiegel der renommierten Organisation “Superbrands” ausgezeichnet worden. Nach Ansicht des hochkarätigen Brands Councils erreicht Schladming-Dachstein innerhalb der Tourismusbranche vor allem in den Kriterien Bekanntheit, Tradition, Reputation und Nachhaltigkeit herausragende Werte.

Was genau ist Superbrands?

Superbrands ist eine international agierende Organisation und führende Autorität in der Markenbewertung. In nahezu 90 Ländern ermittelt Superbrands seit zwei Jahrzehnten die besten Marken und verleiht ihnen den begehrten Titel „Superbrands“. Superbrands sind Marken, die am Markt oder im jeweiligen Marktsegment ein hervorragendes Image aufgebaut haben. Konsumentinnen und Konsumenten kennen und schätzen diese Marken und ziehen sie den Mitbewerbern vor.

BUSINESS-TO-BUSINESS-MARKT Die Regeln, nach denen bewertet wird, sind international sowohl für Business- als auch für Konsumenten-Marken gleich. Die B2B-Marken werden von Dienstleistern vorselektiert. In Österreich übernimmt diese Aufgabe der Bonitätsdienstleister Bisnode D&B Austria. Aus dieser Auswahl ermittelt das Brand-Council, das Expertengremium des Landes, die besten Marken.

BUSINESS-TO-CONSUMER-MARKT Die B2C-Marken wiederum werden von einem Marktforschungsinstitut ausgewählt. Konsumentinnen und Konsumenten bewerten diese in einer Umfrage. Die Gfk Austria führt diese Umfrage österreichweit durch. Wie auch bei den Business-Marken fällt letztlich das Brand-Council die Entscheidung, wer zum Kreis der besten B2C-Marken gehört. Superbrands setzt im Ermittlungsverfahren auf Qualtiätsmerkmale wie Objektivität und Breitenwirksamkeit.

SUPERBRANDS-MARKETINGPROGRAMM

Das Ziel der weltweit agierenden Organisation Superbrands ist klar: Jährlich werden die profiliertesten Marken des jeweiligen Landes als Superbrands ausgezeichnet und damit ins Rampenlicht gestellt. Über deren Markenaufbau und Leistung werden damit sowohl Konsumenten als auch Geschäftspartner auf breiter Basis informiert. Die Marken werden durch das Superbrands-Programm unterstützt und gefördert. Die Teilnehmer präsentieren sich der Öffentlichkeit im eleganten Superbrands-Jahrbuch und der ausgedehnt angelegten PR- und Medienkampagne. Sie können eine umfassende Marktforschung in Anspruch nehmen und beim Tribute-Event, der äußerst beliebten Preisverleihung, glänzen.

AUSWAHL DER BESTEN MARKEN

Businessmarken und Konsumentenmarken werden genau unter die Lupe genommen. Sie durchlaufen verschiedene Auswahlprozesse, ermittelt durch Personen aus der Wirtschaft, den Medien sowie durch Konsumentinnen und Konsumenten. Auch 2018 entscheiden wieder zwei unabhängige Jurys über die besten B2B- und B2C-Marken. Die B2B-Marken sind vorwiegend Branchenkennern bekannt, während Konsumentenmarken dem Großteil der Bevölkerung geläufig sind. Möchten ausgezeichnete Marken mit dem Superbrands-Siegel werben, dann stehen ihnen dazu verschiedene Programmvarianten zur Verfügung. Damit sind sie berechtigt das Siegel auf ihren Produkten oder zu Marketingzwecken zu verwenden. Auch die landesweite Medienkampagne steht nur jenen ausgezeichneten Marken zur Verfügung, die am Superbrands-Programm teilnehmen.