Ex-Skirennläufer Hans Knauß fördert Nachwuchstalente

14.02.2019 | Schladming

Der ehemalige Schladminger ÖSV-Star gründete mit regionalen Touristikern und Seilbahn-Betreibern das „Hans Knauß Alpin Pro Team“ – eine Initiative zur Unterstützung junger Skirennläufer aus der Umgebung.

Nachwuchsathleten des Landesskiverbandes müssen am Weg zum Spitzensport neben jeder Menge Talent und Ehrgeiz auch bedeutende finanzielle Mittel aufbringen. Denn zu diesem Zeitpunkt sind die Kosten für Equipment, Unterkunft oder Anfahrten von den Sportlern und deren Familien selbst zu tragen.

Genau hier setzt das Projekt des ehemaligen Profis Hans Knauß an, das er gemeinsam mit der Region Schladming-Dachstein, dem Tourismusverband Schladming und der Schladminger 4-Berge-Skischaukel ins Leben gerufen hat. „Es liegt mir sehr am Herzen, sowohl dem Sport als auch meiner Heimat etwas zurückzugeben. Mit diesem Projekt sollen Mädchen und Burschen aus dem Kader des Landesskiverbands auf ihrem Weg zur Spitze bestmöglich unterstützt werden“, erklärt Hans Knauß seine Motivation für das Projekt.

Aktuell gehören dem Hans Knauß Alpin Pro Team drei Mädchen und vier Burschen an, die mit Hilfe der Initiative künftig ihren aufwendigen Trainings- und Rennalltag leichter meistern können. Die sieben Athleten sind Nachwuchshoffnungen mit Wohnsitz in der Region Schladming-Dachstein und wurden von einem vierköpfigen Gremium rund um Hans Knauß ausgewählt.

Alpin-Pro-Team

Hans Knauß unterstützt mit seinem neuen Projekt aktuell sieben junge Skisportler aus der Region.

Bild © Schladming-Dachstein (photo-austria.at/HP Steiner)