Skitouren

Komm auf Touren.

Schladming-Dachstein bietet Skitouren-Fans Berge von Möglichkeiten - von einfachen Einsteigertouren bis hin zu herausfordernden Routen für versierte Alpinisten. Egal wie gut Deine Kondition aber auch ist, eines wird Dir mit Sicherheit den Atem rauben: unser einzigartiges Panorama. Am Berg ist die richtige Vorbereitung das Um und Auf. Von der passenden Ausrüstung mit LVS-Gerät, Schaufel, Lawinensonde, Helm und Airbag-System bis hin zum Check der aktuellen Wetter- und Schneesituation sowie der Wildruhezonen gilt es allerlei zu beachten. Belohnt wird der Aufwand aber mit einem Naturerlebnis der Sonderklasse. 

Gehzeit in Stunden
Strecke (km)
Schwierigkeit
Kategorie wählen

Infos zum Skitourengehen am Galsterberg 

Skitouren- und Pistengehen erfreuen sich auch auf unseren Bergen immer größerer Beliebtheit. Der Galsterberg hat sich hierbei als beliebtes Skitourengeher-Gebiet entwickelt. Als Unternehmen steht der Galsterberg diesem Trend äußerst positiv gegenüber.

Gemeinsam mit Partnern am Berg sind sie bemüht, höchste Qualität und Sicherheit in sämtlichen Bereichen zu gewährleisten. Speziell dafür haben sie die Organisation (Verbesserung Leitsystem und Beschilderung) und die Infrastruktur (Schaffung eigener Tourengeher-Parkplätze und Verbesserung der Aufstiegsspur) für unsere Skitouren- & Pistengeher angepasst.

  • Täglich von 08:30 bis 17:00 Uhr
  • Ausnahme bei Abendrodelbetrieb (jeden Dienstag, Donnerstag und Samstag)
  • Teilbereich Piste Nr. 1 18:00 bis 21:00 Uhr als Skiroute (auf eigene Gefahr)
  • Talfahrt Piste Nr. 1 19:00 bis 23:00 Uhr als Skiroute (auf eigene Gefahr)
  • Ab 17:00 Uhr sind alle Pisten für die Präparierung gesperrt.
  • Ausnahme bei Abendrodelbetrieb: Pistensperre ab 23:00 Uhr.
  • Benützung der Vorderkar-Piste (Nr. 2 / 2a und 10) ist ausnahmslos verboten.

Wir weisen darauf hin, dass die Benützung der Pisten außerhalb der angeführten Pistenöffnungszeiten lebensgefährlich und strengstens verboten ist (Einsatz von Pistengeräten mit Seilwinde) und bitten um strikte Einhaltung!

Für den Aufstieg und die Nutzung der Infrastruktur wie Pisten, Parkplatz, Leitsystem etc. ist eine Gebühr zu entrichten (ausgenommen Skipass-Besitzer).

  • Die Gebühr beträgt € 5,00 pro Person und Tag.
  • Dieses Ticket erhältst du am Ticketautomat am Parkplatz oder direkt an der Kassa Galsterberg!
  • ACHTUNG: Ticketautomat nimmt nur Münzen und gibt kein Retourgeld sowie Bankomat & Kreditkarten mit NFC Funktion!
  • Das Ticket muss beim Aufstieg mitgenommen werden, da auf den Pisten Kontrollen durchgeführt werden.
  • Die Tourengeher-Kombi-Saisonkarte gilt ab heuer auf den Skibergen Hochwurzen & Galsterberg - Preis pro Person € 65,00.
  • Das Ticket ist personengebunden und nicht übertragbar.
  • Kein Ersatz für verlorene Tickets.
  • Unvorhergesehene Wettersituation erhebt keinen Anspruch auf Rückvergütung.
  • Rückvergütung nur mit ärztlichem Attest von einem örtlichen Arzt oder Krankenhaus.
  • Reduziertes Angebot erhebt keinen Anspruch auf Reduktion des jeweiligen Tickettarifs.
  • Mit dem Kauf eines namensbezogenen Tourengeher-Tickets stimmt der Karteninhaber einer automatischen Registrierung der persönlichen Daten zu. Der Kunde stimmt zu, dass diese zu Kontrollzwecken zur Vermeidung von missbräuchlicher Kartenverwendung sowie zum Zwecke der Kundenbetreuung EDV-mäßig erfasst, verarbeitet und sobald sie nicht mehr benötigt sind, spätestens aber drei Jahre nach letztem Kundenkontakt, gelöscht werden.
  • Tickets sind bei Stichprobenkontrollen dem jeweiligen Kontrollorgan zur visuellen Kontrolle vorzuweisen.
  • Wer die Tourengeher-Leistungen ohne gültiges Ticket in Anspruch nimmt, macht sich nach Österreichischem Recht strafbar. Übertretungen werden mit Bußgeld (€ 50,--) oder mit Anzeige geahndet.
  • Die Verhaltensregeln des Internationalen Skiverbandes (FIS) und die vom Seilbahnunternehmen dargestellten Richtlinien (Verhalten, Öffnungszeiten etc.) haben uneingeschränkte Gültigkeit.
  • Für Bergung und Transport nach Unfällen ist ein Bergekostenbeitrag von € 120,-- zu leisten.   

Infos zum Skitourengehen auf der Hochwurzen

Unsere Lifte und Bahnen werden auch häufig gegen Steigfelle getauscht: Heraus kommt in diesem Fall ein Naturerlebnis der ganz besonderen Art, wenn sich die eigene Spur im unberührten Schnee abzeichnet. Skitouren- und Pistengehen erfreut sich auch auf unseren Bergen immer größerer Beliebtheit.Natürlich haben Sportbegeisterte auch bei uns die Möglichkeit, die Gipfel im Winter bergauf zu erklimmen.

Leistung Preis pro Person
Tagesticket € 5,00
Saisonkarte € 65,00

Für den Aufstieg und die Nutzung der Infrastruktur wie Pisten, Parkplatz, Leitsystem etc. ist eine Gebühr zu entrichten (ausgenommen Skipass-Besitzer). Dieses Ticket erhältst Du direkt am Ticketautomaten oder an der Kassa Hochwurzen. 

Lawinenwarnstufen

Lawinenwarnstufe 1:

Die Schneedecke ist allgemein gut verfestigt und stabil. Lawinen werden nur bei einer großen Zusatzbelastung im extremen Steilgelände und an vereinzelten Stellen ausgelöst. Spontan sind nur kleine Lawinen möglich und es herrschen generell sichere Tourenverhältnisse.

Lawinenwarnstufe 2:

Lawinenauslösungen sind nur bei großer Zusatzbelastung möglich. Die Schneedecke ist an manchen Steilhängen, die steiler als 30° sind, nur mäßig, ansonsten aber gut gefestigt. Auf extrem steile Hänge ist zu verzichten.

Lawinenwarnstufe 3:

Die Schneedecke ist an vielen Hängen nur schwach bis mäßig gefestigt. Vor allem an Steilhängen und bei geringer Zusatzbelastung sind Lawinen möglich. Zudem können auch spontan mittlere, aber auch größere Lawinen ausgelöst werden.

Lawinenwarnstufe 4:

Die Schneedeckenstabilität ist an vielen Hängen nicht gegeben. Die Schneedecke ist nur schwach gefestigt und bereits bei geringer Zusatzbelastung, beispielsweise durch einzelne Skifahrer, sind Lawinen möglich. Auch spontan kommt es zu vielen mittleren bis großen Lawinenabgängen. Von Skitouren ist abzuraten.

Lawinenwarnstufe 5:

Die Schneedecke ist nicht stabil und nur sehr schwach gefestigt. Auch in mäßig steilem Gelände sind große Lawinen möglich. Skitouren sind bei Lawinenwarnstufe 5 nicht möglich. Erkundige Dich vor jeder Wanderung über die aktuelle Lawinensituation unter: www.lawine-steiermark.at

Für Routenauswahl sowie Einschätzung der eigenen Erfahrung, Leistungsfähigkeit und alpiner Gefahren bei Skitouren im Auf- und Abstieg im alpinen Raum ist jeder selbst verantwortlich!

Verhalten in der Natur

Bei einer Skitour kannst Du die Natur in vollen Zügen genießen. Doch vergiss nicht, dass Du hierbei in den natürlichen Lebensraum von Tieren eintrittst. Daher bitten wir Dich, Rücksicht auf unsere Umwelt zu nehmen, indem Du Dich an die vorgeschriebenen Routen hältst und folgende Punkte beachtest:

  • Ruhezonen und Schutzgebiete für Wild umgehen.
  • Besonders im Wald auf den Forstwegen und Wanderwegen bleiben.
  • Waldränder und schneefreie Flächen meiden.
  • Hunde an der Leine führen.
  • Wildfütterungen möglichst weit umgehen und nicht betreten!

 

Ausrüstungstipps

Zu Deinem eigenen Wohl sowie zu dem der Umwelt und Deiner Bergkameraden raten wir Dir, Dich gut auf bevorstehende Touren vorzubereiten und die entsprechende Ausrüstung einzupacken. Um Deine Sicherheit zu gewährleisten, solltest Du folgendes immer dabei haben:

  • LVS-Gerät
  • Handy
  • Schaufel
  • Lawinensonde
  • Erste-Hilfe-Kit
  • ausreichend Nahrung und Getränke
  • evtl. zusätzliche Bekleidung zum Wechseln

Skitourennadel

Erreiche 5 von 7 Zielen und nimm automatisch am Gewinnspiel teil.

So funktioniert's:
Damit Du eine Skitourennadel erhältst müssen bei jeder Tour je zwei Kontrollpunkte erreicht werden – "Check in" im Tal und „Check in“ am Berg. Nachdem Du Dich bei allen zwei Checkpoints erfolgreich eingeloggt hast, erhältst Du eine Tourennadel.

Etappen-Skitourennadeln
Du bekommst auch eine Nadel bei einem erreichten Etappenziel. Das heißt, dass auch schon der „Check in“ bei einer Tour zählt und Du somit eine kleine Nadel erhältst.

Am Ende der Wintersaison werden unter allen erreichten Schladming-Dachstein Skitourennadeln tolle Sachpreise verlost!