Aussicht von Rohrmoos in die Ramsau

Panoramaweg 100 - Etappen nördlich der Enns

leicht Alle Wanderungen · Schladming

Tour-Eigenschaften
Kondition
Technik
Erlebnis
Landschaft
Tour-Infos
Strecke: 49.72 km
Dauer: 18:0 h
Aufstieg: 1347 m
Abstieg: 1517 m
Beste Jahreszeit
Jänner
Februar
März
April
Mai
Juni
Juli
August
September
Oktober
November
Dezember
Die Tour

Die Etappen links (nördlich) der Enns führen unterhalb der Gipfel des Dachstein-Massives über das Ramsauer Plateau, das Gröbminger Talbecken und den Mitterberg nach Öblarn. Dabei wandert man durch die Orte Mandling, Warterdorf, Ramsau am Dachstein, Birnberg, Weißenbach, Aich, Assach, Pruggern, Gröbming und Mitterberg nach Öblarn.

Wegbeschreibung

1. Etappe - leicht - 5 Stunden
Von Mandling über Vorberg in die Ramsau

Ausgehend von Mandling, beginnt der erste Tag des Weges rechts der Enns mit einer leichteren Tour. Wir wandern in relativ kurzer Zeit von Mandling über den Vorberg auf das weite Hochplateau der Ramsau. In Richtung Osten mit Blick auf die mächtigen Felswände des Dachsteinmassives und die unzähligen Berggipfel der Schladminger Tauern.

2. Etappe - leicht - 5,5 bis 6 Stunden
Von Ramsau nach Pruggern

Nach dem Tag des Philosophenweges ist dies nun der Tag der "gemütlichen Wanderwege" und der Tag der Kinder. Und wem das Tagespensum zu klein erscheint, hat viele Möglichkeiten die Wegstrecke durch attraktive Abstecher und Varianten "ordentlich" zu verlängern.

3. Etappe - anspruchsvoll - 7 Stunden
Über den Kunagrünberg nach Gröbming und über Mitterberg nach Öblarn

Am Schlusstag des nördlichen Panoramaweges erleben wir drei völlig unterschiedliche Teilstrecken: Wir gehen steil über den Kunagrünberg hinüber in das weite Gröbminger Talbecken, umrunden den Markt im Uhrzeigersinn und machen zuletzt eine Streckenwanderung über den Mitterberg hinunter nach Öblarn.


Anm.: Natürlich gibt es auch bei diesen Etappen unterschiedliche Varianten zum Aussuchen.

Hier geht es zur "Etappe rechts der Enns"

Anfahrt

Über die B320 Ennstalbundesstraße nach Mandling.

Anreise mit der Bahn

Regionalzug direkt nach Mandling bzw. Schnellzug nach Schladming und Umstieg in den Regionalzug nach Mandling.
Information und Fahrzeiten unter www.oebb.at

Start
Mandling, Gasthof Taferne
Sicherheit

Wetterumstürze, rascher Temperaturabfall, Gewitter, Wind, Nebel und Schneefelder sind objektive Gefahren und erfordern das richtige Verhalten unterwegs. Hüttenwirte sind erfahrene Bergkenner, sie können gute Tipps zum Wetter und zum Wegverlauf geben. Mangelnde Ausrüstung, Selbstüberschätzung, Leichtsinn, schlechte Kondition und eine falsche Einschätzung können zu kritischen Situationen führen. Bei Gewitter: Gipfel, Kammlagen und Seilsicherungen unbedingt meiden.

GPS-Daten und Orientierungshilfen

Verfügbare GPS-Daten sind – wie auch Wanderkarten – nur eine Orientierungshilfe, da diese nie ein genaues Abbild oder den Detailreichtum eines Weges in der Wirklichkeit darstellen können. Gerade bei Gefahrenstellen muss deshalb am Ende immer anhand der Gegebenheiten vor Ort entschieden werden, ob und wie der weitere Wegverlauf aussieht.

Im Notfall bitte folgende Notrufe wählen:

  • 140 - für alpine Notfälle - österreichweit
  • 112 - Euro Notruf GSM Notrufservice

Wettervorhersage

Datum wählen
morgens
-10°C
mittags
1°C
abends
-3°C
Die Sonne scheint den ganzen Tag, Wolken sind kaum zu sehen
morgens
-6°C
mittags
2°C
abends
-1°C
Immer wieder etwas Sonne zwischen den Wolken, die Schauerneigung ist bis zum Abend gering.
morgens
-2°C
mittags
3°C
abends
0°C
Die Sonne kommt zumindest zeitweise zum Vorschein und es bleibt meist trocken.

Ähnliche Touren in der Umgebung