Themenweg "Wilde Wasser"

360° Rundgang "Wilde Wasser"

Erlebe das Wasser mit all Deinen Sinnen - kristallklar und naturrein...

Diese 360 Grad-Ansicht soll Erstbesuchern einen virtuellen Vorgeschmack auf das großartige Naturschauspiel rund um den Themenweg „Wilde Wasser“ geben.

 

Von Schladming bis tief ins Rohrmooser Untertal hinauf auf 2600 m Seehöhe zieht sich einer der außergewöhnlichsten Wanderwege der Welt. 14,5 km „Wilde Wasser“ zeigen unser wertvollstes Gut in all seinen Facetten – ruhig glitzernd kristallklar bis tosend schäumend in freiem Fall über die Felsen der Schladminger Tauern. Ein einzigartiges Naturerlebnis, das 2009 sogar mit dem Titel des ersten „National Geographic Wanderweges“ international ausgezeichnet wurde.

In mehreren Etappen oder gleich in einem Stück (Gehzeit ca. 6 Std.) begleitet man den Talbach auf seinem abenteuerlichen Weg ins Tal. Der Weg führt von Schladming (Kraiterparkplatz) durch die Talbachklamm, vorbei an der alten Mühle, den Naturschutzgebieten Toteisboden und Tettermoor, Waldhäusalm, Sondlalm und Weiße-Wand-Alm zum Parkplatz Riesachfall. Hautnah - streckenweise direkt darüber - spürt man die Kraft, die Vitalität, diese unbändige Faszination jedes einzelnen Tropfens. Den absoluten „Kick“ holt man sich in Etappe 4 (siehe unten) – die 50m lange Seilbrücke „durch die Höll’“ verlangt auch den Mutigsten ein wenig Überwindung ab (Forstweg als Alternative vorhanden).

Insbesondere im Frühling nach der Schneeschmelze bietet sich hier ein großartiges Naturschauspiel. Highlight für Kinder: Der Steig ist auch für Kinder mit Begleitung geeignet und besonders beliebt aufgrund der 50 Meter langen Hängebrücke.

Entlang des Wanderweges gibt es viele Einkehrmöglichkeiten, die mit der berühmten steirischen Herzlichkeit auf eine gemütliche Rast einladen.

Die „Wilden Wasser“ im Einzelnen

Etappe 1: Talbachklamm
Start Schladming - wildromantischer Klammgenuss, leicht ansteigend, kinderwagentauglich, auch für Wandereinsteiger bestens geeignet – als Streckenwanderung - Gehzeit ca. 50 Min.; als Rundweg ca. 1 Std.

Etappe 2: Mühlenwanderung
Start Feuerwehrdepot Rohrmoos – gemütliche Wasserwanderung für sportliche Eltern sogar kinderwagentauglich, mit interessanten Informationen zu Fauna, Flora und über „alte Zeiten“ – als Streckenwanderung Gehzeit 1,5 Std.; als Rundweg „Untertaler Aussichtsrunde“ 3-4 Std.

Etappe 3: Familienwanderung
Start Parkplatz Hinkerbrücke – leichte kinderwagentaugliche Wanderung für Jung und Alt entlang des Untertalbaches und über Almböden mit Stationen zum Thema „Wilde Wasser“ – Gehzeit ca. 2,5 Std.

Etappe 4: Alpinsteig „durch die Höll“
Start Seeleitenparkplatz – mittelsteiler Waldweg am Gischt sprühenden Riesachwasserfall entlang und als Highlight für trittsichere Wanderer der abenteuerliche Alpinsteig „durch die Höll“ zum Riesachsee – Gehzeit: 2,5 Std. (zum See und retour)

Etappe 5: Klafferklessel „Auf den Spuren der Eiszeit“
Start Seeleiten Parkplatz – alpine Steige und Almwege, hochalpine Tour mit großem Höhenunterschied, inkl. Gipfelanstieg zum Greifenberg, gewaltige Landschaftseindrücke, steile An- und Abstiege – Vorsicht im Frühsommer bei Schneefeldern! – Gehzeit je nach Tour bis zu 5 Std.

An 14 Stationen erfährt der Wanderer vieles über die Vergangenheit des Tales, vom harten Leben der Talbewohner von den vielen geheimnisvollen Plätzen entlang des Weges. Umrahmt von den steil abfallenden Bergflanken beiderseits des Tales erlebt der Gast die einzigartige Landschaft des Untertals mit seinen „Wilden Wassern“. In der Sommersaison verkehren Busse zwischen Schladming-Rohrmoos und Parkplatz Riesachfall.

"Wilde Wasser" Prospekt als Download

Online Umfrage
Mitmachen und tolle Preise gewinnen!
Zur Umfrage
....die besten **** Hotels der Region!
jetzt buchen!
Live-Wetter
3°/13°
heiter
Details
31.10.2014
3°/13°
01.11.2014
3°/14°
02.11.2014
4°/15°
Die SOMMERCARD
Deine Eintrittskarte für
über 100 Top-
Erlebnisse
und über 100
Bonusleistungen -
ganz ohne Aufpreis!
Live Webcams